Weber Gas Grill
Mit der konstanten Temperatur gelingt Ihnen jedes Gericht!

Ein Gasgrill von Weber, der mit Flüssiggas betrieben wird besitzt zwischen einem und sechs Brennern. Er punktet gegenüber dem Holzkohlegrill oder Weber Elektrogrill durch die geringe Vorlaufwärme und den dadurch zügigen Start. Gerade einmal zehn Minuten dauert die Phase vom Einschalten bis zum Einsatz des ersten Grillgutes. Welche Garstufe bevorzugen Sie? Mögen Sie ihr Fleisch eher gut durch oder Medium? Mit dem Gasgrill von Weber können Sie die Flamme auf verschiedene Stufen einstellen oder nachregeln und so ein perfektes Ergebnis erzielen.

Ein Gasgrill hat noch weitere Vorteile zu bieten: Das lästige Anheizen mit einem Föhn beispielsweise entfällt ebenso wie die lästige Rauchentwicklung, die bei einem Holzkohlegrill auftritt. Die Bedienung eines Weber Gasgrills ist ein Kinderspiel: Die Zündung erfolgt auf Knopfdruck. Mit einer je nach Grill variierenden Anzahl an Brennern lassen sich außerdem exakte Temperaturzonen einstellen, die dann sinnvoll sind, wenn unterschiedliches Grillgut wie Gemüse, Obst oder Fleisch gemeinsam gegart werden soll. Ist der Grill erst einmal angeschafft, sind auch die laufenden Kosten geringer als bei einem Holzkohlegrill. Ebenfalls überschaubar ist bei einem Gasgrill der Reinigungsaufwand.